Waschplätze

Waschplätze

Bei der Planung und beim Bau von Waschplätzen werden heute bekanntlich hohe Umweltstandards gefordert. Wasser ist ein wertvolles Gut. Deshalb fordert der Gesetzgeber in der Neuregelung des Wasserrechts die Aufbereitung von Waschwasser. Umgesetzt wird die Neuregeleung des Wasserrechts durch die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen (VAUwS). Dies entlastet nicht nur die Umwelt, sondern hilft auch die Betriebskosten deutlich zu senken.

Wenn auf Waschplätzen Fahrzeugoberwäsche z.B. mit Hochdruckreinigern durchgeführt wird, können instabile Emulsionen entstehen. Insbesondere bei der Reinigung von Nutzfahrzeugen sind Schmieröle/-fette und Hydrauliköle im Waschwasser enthalten, welche ordnungsgemäß aufgefangen werden müssen.

Sollten häufig Fahrzeuge mit überdurchschnittlich hoher mineralischer Verschmutzung (Baustellenfahrzeuge, Bagger, Manöverfahrzeuge) gewaschen werden, empfiehlt sich der Einbau eines größeren Schlammfangs.