Ausbildung bei
kortmann-beton

Henning Kortmann

Geschäftsleitung

Frage zur Ausbildung?

Erobere mit uns die Welt. Wir sind dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus und gehören zu den Technologieführern Europas. Dafür brauchen wir die schlauesten Köpfe der Region. Hast Du das Herz an der richtigen Stelle, einen messerscharfen Verstand und bist bereit, die „Extrameile“ zu gehen? Dann bist du bei uns genau richtig.

Wir fördern dich bereits zu Beginn der Ausbildung mit internen Schulungen, externen Coaches und Einsätzen in all unseren Abteilungen. Darüber hinaus hast du die Chance, bei uns nicht nur Industrie kennenzulernen – denn zu unserer Unternehmensgruppe gehören auch die Branchen Handel, Handwerk und Dienstleistung. Am Ende deiner Ausbildung erhältst du sogar die Gelegenheit, 2 Tage in die Tätigkeiten unserer Geschäftsführung reinzuschnuppern.

Wir bilden dich aus, um dich anschließend in einen Festvertrag zu übernehmen. Dann checken wir gemeinsam, ob du eine Fachlaufbahn wie z.B. den Vertriebsprofi starten willst, oder mit unserer Unterstützung dual studierst. Bei uns sind dir keine Grenzen gesetzt.

Bewirb dich noch schnell bei uns – unsere Ausbildungsplätze sind begrenzt und wir erhalten sehr viele Bewerbungen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Du bist unser
Zukünftiger Superstar!

Gute Leistungen zahlen sich bei uns aus. Wir sind immer auf der Suche nach leistungsstarkem Nachwuchs für unsere Unternehmensgruppe. So fördern und fordern wir unsere Mitarbeiter mit Schulungen, Fortbildungen oder sogar berufsbegleitenden Studiengängen. Wir beeinflussen die Kortmann Familie dadurch positiv und stärken den Zusammenhalt.

Willst du Teil eines jungen, aufstrebenden Unternehmens werden mit der Möglichkeit auf Übernahme, einem anschließenden Studium oder sogar Aufstiegschancen?

Dann zögere nicht, dich zu bewerben. Wir sind ständig auf der Suche nach jungen Talenten mit Tatendrang und hoher Motivation.

Beton

UNSER WERKSTOFF BETON –
Was ist das eigentlich?

Unser Rohstoff Beton setzt sich aus Zement, Gesteinskörnungen, Zusatzmitteln und Wasser zusammen. Jeder Bestandteil hat seine eigene Aufgabe. Auch unsere Azubis sind Bestandteil unseres Unternehmens, stellen einen wichtigen Faktor dar und werden mit der Zeit Herr ihrer Aufgaben. So ist nicht nur Beton unsere Arbeitskraft, sondern auch unsere Mitarbeiter und Auszubildenden.

Zement

ist ein hydraulisches Bindemittel und härtet bei Zugabe von Wasser mit einer chemischen Reaktion aus. Es gibt zahlreiche Sorten von Zement, diese variieren in ihrer Zusammensetzung und Festigkeit. So unterscheiden auch wir Mitarbeiter uns und gehören doch fest zusammen – jeder hat seine Aufgabe und ist wichtig
für den Zusammenhalt des Unternehmens.

GESTEINSKÖRNUNGEN

in mehreren Varianten sind Teil unseres Betons – von nicht gebrochenem Sand und Kies über gebrochenen Schotter und Splitt. Die Gesteine werden durch soge- nannte Sieblinien eingeteilt und gruppiert. Jedes Ge- stein hat andere Stärken und Qualifikationen, genau wie unsere Mitarbeiter.

ZUSATZMITTEL

benötigen wir, um den Beton zu komplettieren. Mit diesen beeinflussen wir die Eigenschaften des Betons positiv. Hierzu gehört zum Beispiel ein Betonverflüssiger, dieser verkürzt die Verarbeitungszeit. Der Luftporenbildner sowie der Stabilisierer hilft den Beton zusammenzuhalten. Auch wir arbeiten mit Zusatzmitteln – wir fördern und fordern unsere Mitarbeiter mit Schulungen, Fortbildungen oder sogar berufsbegleitenden Studiengängen. So komplettieren wir die Fähigkeiten in der Kortmann-
Familie.

30 ARTEN

von Beton gibt es, wir nutzen hauptsächlich drei Varianten: Erdfeuchten und erdfeuchten-wasserdurchlässigen Beton für unsere Pflastersteine sowie selbstverdichtenden Beton für unsere Fertigteile. Nicht nur Beton ist vielfältig, sondern auch unser Personal. Wir haben Mitarbeiter aus vielen Kulturen und Ländern, Gleichberechtigung wird bei uns groß geschrieben.

logo_w

BETON IST UNSERE ARBEITSKRAFT, UNSERE INNOVATION, UNSERE STÄRKE, UNSER ZUSAMMENHALT, UNSERE VIELFÄLTIGKEIT.

verschiedene beton-beispiele

SELBSTVERDICHTENDER BETON

ERDFEUCHTER BETON

ANGESCHLIFFENER ERDFEUCHTER VORSATZBETON

QUERSCHNITT WASSERDURCHLÄSSIGER KERNBETON

WASSERDURCHLÄSSIGER KERNBETON

Interview

Interview mit JONATHAN FÜRST

HIER WERDE ICH ALS MITARBEITER UND
NICHT ALS „KAFFEEKOCHER“ GESEHEN.

Angenommen, du wärst ein Boxer und würdest an der Menge vorbei zum Ring laufen. Was für ein Lied würde für dich spielen?
Für mich würde das Lied „Remember the name“ von Fort Minor spielen. Gib alles und vergiss niemals wer du bist.

 

Warum machst du heute den Job, den du heute machst?
Ich mache diesen Job, weil es mir Freude bereitet, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Weil ich jeden Tag etwas Neues lernen kann und mich stetig weiterentwickeln kann. Weiterentwicklung ist für mich sehr wichtig. Wir dürfen niemals stehenbleiben, denn wer rastet, rostet.

Welchen Beruf haben sich deine Eltern für dich vorgestellt?
Ehrlich gesagt war es ihnen egal, solange ich damit glücklich bin. Jedoch war es Ihnen wichtig, dass ich einen guten Schulabschluss mache.

 

Wie wichtig findest du Schulnoten?
Meiner Meinung nach sind Schulnoten kein wirklicher Indikator für Intelligenz oder Leistungsfähigkeit eines Menschen. Man sollte schon zusehen gute Noten zu haben, da es wichtig für die weitere berufliche Laufbahn ist, jedoch werden sie in meinen Augen überbewertet.

 

Warst du gut in der Schule? Hattest du ein Lieblingsfach?
Meine Schulnoten waren immer in Ordnung. Wirtschaftliche Fächer und Sprachen fand ich immer spannender als trockene Naturwissenschaften. Die haben mich nicht ganz so interessiert.

Warum hast du dich damals für Kortmann entschieden?
Ich habe mich für Kortmann entschieden, weil es ein mittelständisches Unternehmen mit Perspektive und Charakter ist. Das konnte ich durch vorherige Recherche und durch das Vorstellungsgespräch feststellen. Das junge Führungsteam und der lockere Umgang haben mich sofort überzeugt.

 

Würdest du das heute wieder tun? Warum?
Ich würde es auf jeden Fall wieder tun. In diesen Jahren konnte ich so viel lernen und mich so weiterentwickeln wie nie zuvor. Wenn ich gehört habe, was meine Klassenkameraden machen mussten, ist Kortmann wirklich ein Top-Ausbilder! Hier wird man gefördert und gefordert, sodass man das Beste aus sich rausholen kann. Nach meiner Ausbildung habe ich mit einem dualen Studium begonnen, welches von Kortmann bezahlt und gefördert wird!

Was magst du am liebsten an deiner Arbeit/Was macht dir am meisten Spaß?
Mir gefällt die Eigenverantwortung. Hier werde ich als Mitarbeiter und nicht als „Kaffeekocher“ oder „Brötchenholer“ gesehen. Das familiäre Betriebsklima setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Am liebsten arbeite ich eng mit den Kunden zusammen zwecks Beratung und Verkauf. Es ist ein gutes Gefühl, gemeinsam bei komplizierten Herausforderungen eine optimale Lösung zu erarbeiten.

 

Welche Dinge würdest du sogar tun, ohne dafür bezahlt zu werden?
Aktuell nehme ich an einer Seminarreihe teil, bei der ich auch Hausaufgaben in Form von selbstständiger Weiterbildung durch Bücher etc. erhalte. Dafür werde ich nicht bezahlt. Jedoch ist das Wissen, was ich erlange, meine Entlohnung.

 

Wie sieht dein typischer Arbeitstag aus?
Es gibt bei mir keinen typischen Arbeitstag, der immer gleich abläuft. Man hat jeden Tag neue Aufgaben und lernt jeden Tag neue Dinge. Das ist gerade das Spannende – es wird nie langweilig.

Berufe
Informatikkaufmann (w/m/d)

Wenn du großes Interesse an IT und betriebswirtschaftlichen Prozessen hast, ist die Ausbildung zum Informatikkaufmann genau das Richtige für dich. Dein Arbeitsalltag zum angehenden Informatikkaufmann wird u.a. daraus bestehen, Informations- und telekommunikationstechnische Systeme zu beschaffen und zu verwalten. Du lernst Anwenderlösungen zu erstellen und sorgst für die Beratung und Schulung der Anwender, deiner Kollegen.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit EDV-Abteilung
Empfohlener Abschluss Realschulabschluss
Voraussetzungen
  • Interesse an IT- und betriebswirtschaftlichen
    Zusammenhängen
  • Logisches Denkvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Besonderes Interesse an berufsrelevanten
    Fächern (z. B. Mathematik, Informatik
    und Englisch)
Mögliche Weiterbildungen
  • Betriebswirt Informationsverarbeitung
  • Fachwirt Computer-Management
  • Studium (Wirtschafts-/Verwaltungsinformatik
    oder IT-Management)
Jetzt bewerben
Kaufmann im Groß- & Außenhandel (w/m/d)

Als Groß- und Außenhandelskaufmann wirst du bei uns im Verkauf tätig sein und für eine kompetente Kundenberatung sorgen. Dazu gehört das Bearbeiten von Bestellungen sowie von eventuell anfallenden Reklamationen. Du sorgst dafür, dass der Wareneingang gut verläuft und die Ware problemlos zum Kunden gelangt. Außerdem lernst du, offizielle Rechnungen richtig zu formatieren und zu schreiben.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Ausbildungsbeauftragter
Empfohlener Abschluss Realschulabschluss
Voraussetzungen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathe, Deutsch, Englisch
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • EDV-Kenntnisse (MS Word,
    Outlook, Excel) · Teamfähigkeit
Mögliche Weiterbildungen
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Fachkaufmann
  • Weiterbildung zum geprüften
    Wirtschaftsfachwirt
Jetzt bewerben
Industriekaufmann (w/m/d)

Als Industriekaufmann steuerst du vor allem betriebswirtschaftliche Abläufe in unserem Unternehmen. In deiner Ausbildung durchläufst du alle Abteilungen vom Einkauf bis hin zum Vertrieb. Im Rechnungswesen bearbeitest, kontrollierst und buchst du im Geschäftsverkehr anfallende Vorgänge. Im Vertrieb berätst du Kunden, bearbeitest Aufträge und führst Verkaufsverhandlungen. So kannst du in alle Bereiche hineinschnuppern und herausfinden, was am besten zu dir passt.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Ausbildungsbeauftragter
Empfohlener Abschluss Fachhochschulreife
Voraussetzungen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathe, Deutsch, Englisch
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Eigeninitiative
  • Selbstständigkeit
  • EDV-Kenntnisse (MS Word, Outlook, Excel)
  • Organisationsgeschick
  • Teamfähigkeit
Mögliche Weiterbildungen
  • Duales Studium (z.B. Wirtschaftsingenieur, BWL)
  • Staatl. gepr. Betriebswirt
  • Bilanz-/Finanz-/ Anlagen-/Lohnbuchhalter
  • Fachkaufmann
Jetzt bewerben
Mediengestalter für Digital- & Printmedien (w/m/d)

Als Mediengestalter für Digital- und Printmedien bist du in unserer Marketingabteilung für die Präsentation nach außen zuständig. Du erstellst Newsletter, pflegst den Inhalt unserer Webseiten, erstellst und gestaltest unsere Kataloge. Neben Kortmann Beton gestaltest du außerdem auch für unsere Tochterfirmen das Aussehen von Flyern, Fahrzeugen oder Flaggen. Dazu gehört unter anderem auch das Schreiben von Texten.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Marketingabteilung
Empfohlener Abschluss Fachhochschulreife
Voraussetzungen
  • Kreativität, Sorgfalt
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gestalterische Fähigkeit
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Organisationsgeschick
  • Interesse an Marketingkonzepten
  • Interesse an neuen Medien
Mögliche Weiterbildungen
  • Medienfachwirt
  • Techniker im Bereich Druck- und Medientechnik
  • Studium
Jetzt bewerben
Bauzeichner für Tief-, Straßen- & Landschaftsbau (w/m/d)

Als Bauzeichner fertigst du maßstabgerechte Zeichnungen und Pläne an. Es werden Entwurfsskizzen in normgerechte Bau- und Ausführungszeichnungen umgesetzt mit Schnitten, Ansichten und Details. Dazu benutzt du ein CAD Programm am Computer. Wir bei Kortmann zeichnen unter anderem Formen für den Formbau oder Verlegepläne für zum Beispiel Tankstellen oder Waschplätze. Es werden aber auch Kalkulationen für die Produktion von neuen Produkten durchgeführt.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Technische Abteilung
Empfohlener Abschluss Fachhochschulreife
Voraussetzungen
  • Kreativität, Sorgfalt
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Räumliches Denken & Technisches Verständnis
  • Gute Kenntnisse in Mathe
Mögliche Weiterbildungen
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Technischer Fachwirt
  • Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen
Jetzt bewerben
Baustoffprüfer (w/m/d)

Als Baustoffprüfer mit dem Spezialgebiet Betonbau führst du in unserem Labor alle anfallenden Laborarbeiten selbstständig aus und unterstützt bei der Vorbereitung und Durchführung von Versuchen, wie Überprüfung der Bruchlast oder der Betongüte. Du kontrollierst unsere werkseigene Produktion, dokumentierst gewissenhaft alle Prüfergebnisse und stellst somit eine konstant hohe Qualität unserer Produkte sicher. Außerdem fertigst du Muster von neunen Produkten an und testest neue Rezepte.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Ausbildungsbeauftragter
Empfohlener Abschluss Realschulabschluss
Voraussetzungen
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Chemie und Physik
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Logisches Denkvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Belastbarkeit
Mögliche Weiterbildungen
  • Duales Studium (z.B. Wirtschaftsingenieur, BWL)
  • Staatl. gepr. Betriebswirt
  • Bilanz-/Finanz-/ Anlagen-/Lohnbuchhalter
  • Fachkaufmann
Jetzt bewerben
Stahl- und Betonbauer (w/m/d)

Vom flüssigen Beton zur harten Wand – als Beton- und Stahlbetonbauer fertigst du die Mischungen an und lässt daraus Betonteile entstehen. Eine Betonmischung aus Zement, Sand oder Kies und Wasser wird in eine Form gegossen. Am Ende wird der Beton aus der Form gelöst und das Betonteil ist fertig. Der Beton- und Stahlbetonbauer ist an allen Produktionsprozessen eines Betonteils beteiligt und lässt etwas Einzigartiges entstehen.

Jetzt bewerben
Dauer 3 Jahre
Zuständigkeit Julian Krümpel
Empfohlener Abschluss Hauptschulabschluss
Voraussetzungen
  • Besonderes Interesse am praktischen Arbeiten
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
Mögliche Weiterbildungen
  • Meister
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Duales Studium
  • Wirtschaftsingenieur
Jetzt bewerben
Elektroniker (w/m/d) für Betriebstechnik

Als Elektroniker für Betriebstechnik bist du bei uns für die Wartung und Reparatur von elektrischen Betriebs-und Produktionsanlagen zuständig. Bei der Installation und Montage der Schaltund Steueranlagen ist ein geschultes Auge sowie handwerkliches Geschick gefragt. Viele Prozesse im Unternehmen werden elektronisch gesteuert, daher bist du sehr gefragt und wirst in vielen verschiedenen Bereichen des Unternehmens tätig sein.

Jetzt bewerben
Dauer 3,5 Jahre
Zuständigkeit Julian Krümpel
Empfohlener Abschluss Hauptschulabschluss
Voraussetzungen
  • Besonderes Interesse am praktischen Arbeiten
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse für Technik, Mathe und Physik
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Handwerkliche Begabung
  • Sorgfältige und genaue Arbeitsweise
Mögliche Weiterbildungen
  • Meister
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Duales Studium Wirtschaftsingenieur
Jetzt bewerben

Werde ein Teil der
Kortmann-Familie!

Schau dir unsere aktuellen Ausbildungsangebote an und erobere mit uns die Welt. Wir sind ständig auf der Suche nach jungen Talenten mit Tatendrang und hoher Motivation.

Über uns

Das erwartet dich als mitglied
der kortmann-Familie

KB-Quartier

Du bist auf der Suche nach einem innovativen und modernen Arbeitgeber? Dann wirf mal einen Blick in unser Headquarter. Wir sind alle per „Du“ und wie eine große Familie. Bei Fragen oder Problemen steht dir unsere Mitarbeitervertretung gerne zur Seite. Zusätzlich sorgt unser Bürohund Odin immer für gute Laune. Im Bereich unserer Produktion stellen wir dir unsere Kortmann-Arbeitskleidung zur Verfügung. Darüber hinaus wird die Sicherheit am Arbeitsplatz großgeschrieben.

KB-Learning

Du wünschst dir einen Arbeitgeber, der dir die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung bietet und legst großen Wert auf Weiterbildung? Dann bist du bei uns genau richtig! Uns ist die Weiterentwicklung unseres Teams genauso wichtig wie dir und deshalb bieten wir regelmäßig Fortbildungen, Coachings und noch vieles mehr an.

KB-Futter

Du hast Lust auf Vitaminbomben in Form von Obst- und Gemüsekörben? Dann schnapp dir jeden Morgen etwas Frisches für deinen Arbeitstag. Die Stulle darf natürlich auch nicht fehlen – deshalb gibt es bei uns jeden Tag frische Brötchen, die du dir nach deinen Vorlieben belegen kannst. Dazu gibt es noch die Wasser- und Kaffee-Flatrate on Top.

KB-Balance

Du willst dein Leben rund um deinen Job planen können? Wir bieten Homeoffice an und im Büro hat jeder die Möglichkeit an flexiblen Plätzen zu arbeiten. Vor diesem Hintergrund sind wir ein Fan von Vertrauensarbeitszeit oder Arbeitszeitkonten. Brauchst du mal eine Auszeit, dann mach es dir in unser Pausen-Area gemütlich oder genieß auf der Dachterrasse die Sonne.

KB-Profits

Du bist ehrgeizig und ein echter Macher? Dann wirst du schnell von unseren Profits profitieren. Deine harte Arbeit wird belohnt – erarbeite dir eine Ticket Plus Card, ein Smartphone, einen Laptop oder sogar einen Dienstwagen.

Interview

Interview mit VERENA STRYSIO

VON DER AZUBINE ZUR FÜHRUNGSKRAFT

Angenommen, du wärst ein Boxer und würdest an der Menge vorbei zum Ring laufen. Was für ein Lied würde für dich spielen?
Schmunzelnd antwortet Verena: „Ist doch klar, da muss ein Frauenpower-Song her: Beyoncé – Run the World.“

Warum machst du heute den Job, den du heute machst?
Schon während meiner Ausbildung hatte ich den Wunsch, später keine Industriekauffrau zu bleiben. Nach meiner Ausbildung erhielt ich die Chance, als Assistentin der Geschäftsleitung zu arbeiten. Den Job habe ich sehr gerne gemacht. Er war unglaublich abwechslungsreich und ich habe sehr viel gelernt. Parallel dazu startete ich nach meiner Ausbildung ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschaftspsychologie. Die Psychologie hat mich schon immer sehr interessiert – wie ticken wir Menschen und warum ist jeder so, wie er ist? Im 5. Semester habe ich dann meine Schwerpunkte in den Bereichen Führungspsychologie und Change Management absolviert. Zu Beginn 2018, noch bevor mein Studium beendet war, wurde bei Kortmann die Position der Logistikleitung frei. 

Die Geschäftsführung bot mir den Posten an – da habe ich zugeschlagen. Jetzt leite ich drei Abteilungen mit 20 Mitarbeitern.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?
Den typischen Arbeitstag gibt es bei mir nicht. Zwar fängt jeder Tag bei mir damit an, einen Eiskaffee zu trinken und meine Termine im Kalender zu checken, aber ab dem Zeitpunkt gestaltet sich jeder Tag anders. Es ergeben sich immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen, die ich organisiere und koordiniere. An einem Tag habe ich beispielsweise viele Termine, die ich vor- und nacharbeiten muss, an einem anderen Tag bin ich auf unserem 100.000 m2 Lagerplatz unterwegs. Jeder Tag ist neu und jeder Tag ist anders.

In welcher Abteilung fühlst du dich am wohlsten? Warum?
Ich fühle mich in jeder Abteilung bei uns wohl. Jede Abteilung hat ihren eigenen Aufgabenbereich und ist wichtig für das Unternehmen. Wir sind ein großes Team und jeder einzelne von uns ist ein wichtiges Element im Gesamtsystem.

Hörst du Musik beim Arbeiten? Wenn ja, welche?
Musik höre ich nur sehr selten während ich arbeite. Vor allem bei Aufgaben, bei denen ich viel Ruhe und Konzentration benötige, würde mich ein gutes Lied zu sehr ablenken.

 

Ist dir schon mal was Lustiges bei Kortmann widerfahren?
Erst neulich hatte ich eine weiße Bluse an und stand kurz vor einem Termin, mit einem Lieferanten. Ich wollte noch eben die Hände waschen. Als ich auf den Seifenspender drückte, schoss die blaue Seife heraus quer über meine Bluse. Zum Glück war es ein sehr heißer Sommertag und meine Bluse trocknete während des Termins wieder.

 

Was würdest du deinem jüngeren Ich heute sagen?
Ich denke ich würde meinem Ich auf die Schulter klopfen und sagen „Du hast alles richtig gemacht. Du wirst deinen Weg gehen, so wie du ihn für richtig hältst. Sei dabei ganz du selbst, immer ehrlich und voller Leidenschaft für das, was du tust.“

Welches Tier repräsentiert Kortmann Beton deiner Meinung nach am besten?
Ich tendiere zu einem Falken. Ein Falke ist nicht der größte Raubvogel am Himmel, aber er ist wendig, behält jederzeit den Überblick und hat eine ungeheure Ausdauer. In Sachen Schnelligkeit macht dem Falken niemand etwas vor – der Wanderfalke kann im Sturzflug bis zu 300 km/h erreichen. Der Falke ist geduldig wenn es nötig ist, schlägt dann aber schnell und entschlossen zu und handelt ohne zu zögern.

 

Was würdest du neuen Azubis raten?
Jeder Azubi sollte seine Ausbildung mit einer hohen Lernbereitschaft und Spaß beginnen. Das wichtigste in einer Ausbildung ist natürlich, Prozesse kennenzulernen und zu beherrschen. Darüber hinaus sollten Azubis die Prozesse jedoch wirklich „verstehen“. Ich persönlich bin ein Fan vom Fragen stellen und vor allem auch vom Hinterfragen. Das würde ich auch jedem Azubi empfehlen, denn nur so kann jemand lernen, über den Tellerrand zu blicken.

Perfekt aufgestellt

Mit einer Ausbildung bei Kortmann Beton

BETONLUFT

Ihr wollt Betonluft schnuppern? Dazu wechseln bei uns sowohl alle Aubis durch die verschiedenen Abteilungen. Ihr werdet als kaufmännischer Azubi auch in die Produktion schnuppern, um euch einen Einblick zu verschaffen, wie Pflastersteine produziert oder wie unsere Tasiko-Fertigteile gegossen werden. Durch die Abteilungswechsel erhaltet ihr Einblick in die verschiedenen Unternehmenszweige um festzustellen, in welcher Abteilung ihr besonders stark seid und wo wir eure Zukunft sehen.

VERANTWORTUNG

Bei uns in der Kortmann Gruppe übernimmst du schon als Auszubildender viel Verantwortung. Eigene und Gruppen-Projekte fördern unsere Azubis zusätzlich neben dem normalen Tagesgeschäft. An den Projekten und Aufgaben sollen unsere Azubis wachsen und eigene Erfahrungen sammeln. Sie arbeiten weitestgehend eigenständig, erhalten jedoch Unterstützung bei Fragen oder Verhandlungsgesprächen von Vorgesetzten.

Wir verteilen verschiedenste Projekte aus allen Bereichen an unsere Azubis – hierzu gehören bespielsweise folgende Projekte: Einkauf eines Bullis für Zagers-Estrich, Einführung neuer Kortmann-Arbeitskleidung, Aufbau von Datenstrukturen für unsere Warenwirtschaft, Angebotsvergleiche und Kostenkalkulationen, Organisation von Veranstaltungen, Verkauf alter Maschinen aus der Produktion oder Erweiterungen für die Produktionshallen. Ziel ist die Förderung von selbstständigem Erarbeiten von betriebswirtschaftlichen Prozessen, die Stärkung der Teamarbeit und das Kennenlernen der Betriebsabläufe.

Zusätzlich gibt es bei uns Azubi-Projekte wie zum Beispiel die Entwicklung von Weihnachtsgeschenken aus Beton als Gemeinschaftsprojekt. Dieses Projekt wird mit Azubis aus allen Lehrjahren und unternehmensübergreifend durchgeführt. Ziel ist es, die neuen Azubis bestmöglich im Team zu integrieren und ihnen an einem realen Projekt die Arbeitsabläufe bei Kortmann Beton nahezubringen.

STUDIUM

Wir bieten nach der Ausbildung unterschiedliche duale Studiengänge an oder einen Meister in Zusammenarbeit mit Kortmann Beton zu absolvieren. Gerne hören wir uns Zukunftswünsche und Vorschläge unserer Auszubildenden an, um individuelle Werdegänge gestalten und vereinbaren zu können.

Wir ermöglichen berufsbegleitenden Studiengänge wie beispielsweise an der FOM Münster oder der Hochschule Osnabrück, auch Fernstudiengänge sind möglich. Studiengänge für dich könnten sein BWL, Maschinenbau, Bau- oder Wirtschaftsingenieurswesen.

Auch IHK- oder HWK-Weiterbildungen wie beispielsweise Betriebswirt oder Meister sind eine Möglichkeit – Studieren ist bei uns jedoch kein Muss.

ÜBERNAHME

Gute Leistungen zahlen sich bei uns aus. Wir sind immer auf der Suche nach leistungsstarkem Nachwuchs für unsere Unternehmensgruppe. Wer während seiner Ausbildung bei uns motiviert, engagiert und selbstständig arbeitet, hat gute Chancen übernommen zu werden und Teil der Kortmann-Familie zu werden.

Wir wollen Azubis und Mitarbeiter, die für Kortmann Beton brennen und Einsatzbereitschaft zeigen. Ideenreichtum, Mitdenken, Lern- und Leistungsbereitschaft, Hands-on-Mentalität – sowohl im Bereich Produktion, als auch im Bereich Verwaltung. Wir bilden für den Eigenbedarf aus und möchten Nachwuchs fördern und fordern.

AUFSTIEGSCHANCEN

Wir übergeben bereits während der Ausbildung sehr viel Verantwortung an unsere Auszubildenden. Leistung und Hartnäckigkeit werden anerkannt und gewürdigt. Zum Teil werden unsere Auszubildenden sogar noch in der Ausbildung als Abteilungsleiter akquiriert oder bereits als Teamleiter eingesetzt. Leistung wird gefordert und gefördert – wer aufsteigen möchte, muss sich das hart erarbeiten. Leistung wird bei uns belohnt – eine Übernahme oder ein anschließendes Studium winken.

WIR SIND WIKINGER,
EROBERN NEUE WELTEN,
KEHREN NIEMALS UM!“

FAQ

Falls nicht anders ausgemacht, kannst
du einfach zur Anmeldung in die Zentrale gehen. Dort wird dir weitergeholfen.

Das hängt davon ab, in welcher Abteilung und in welcher Schicht du arbeitest. Falls nicht anders vereinbart, melde dich einfach am ersten Tag morgens um 8 Uhr in der Zentrale. Wir erfassen unsere Arbeitszeit digital mit Stempelchips, das erklären wir euch aber am ersten Tag.

Für deinen ersten Tag brauchst du nichts besonderes mitzunehmen. Denk an etwas zu trinken und zu essen. Jeden Morgen gibt es für jeden Mitarbeiter jeweils ein frisches Brötchen und zwei mal in der Woche gibt es einen großen Obstkorb für alle.

Auch das ist von Abteilung zu Abteilung verschieden. Eine feste Mittagspause gibt es bei uns nicht. Einige Mitarbeiter fahren in der Mittagszeit nach Hause oder gehen spazieren, andere essen in Ruhe etwas in ihrem Büro oder im Aufenthaltsraum. Wieder andere verabreden sich mit ihren Kollegen und setzen sich zu einem netten Plausch zusammen.

Keine Sorge, jeder hatte schon mal einen ersten Tag in einem neuen Unternehmen. Deine Kollegen haben Verständnis, wenn du ihre Namen nicht sofort auswendig kannst. Wir versuchen, dir den Einstieg so leicht wie möglich zu machen.

Gerade Zuspätkommen ist natürlich ärgerlich, kann aber jedem passieren. Rufe frühzeitig deinen Ansprechpartner oder in der Zentrale an und sag Bescheid, damit niemand vergeblich auf dich warten muss.

Zentrale: +49 5923 9663-0

Du warst so nervös, dass du nicht mehr schlafen konntest und sicherheitshalber schon mal losgefahren bist. Jetzt bist du aber viel zu früh bei der Arbeit und weißt nicht weiter? Wenn die Ausstellungshalle schon geöffnet ist, setz dich einfach in den Wartebereich – du kannst dir ja schon mal einen Überblick über die Produkte verschaffen. Alternativ kannst du natürlich im Auto warten oder noch eine extra Runde um den Block drehen, um die Nerven zu beruhigen 🙂

Wir haben eine großzügige Parkfläche direkt vor dem Verwaltungsgebäude. Dort kannst du dein Auto überall hinstellen, wo Platz ist. Dein Fahrrad kannst du am besten beim Eingang der Verwaltung in den vorgesehenen Ständern abstellen, denn dort ist es überdacht und auch bei Unwetter bestens geschützt.

Auf unserer Weihnachtsfeier müssen sich neue Azubis und Mitarbeiter vorstellen. Hierzu bereitest du etwas weihnachtlich Witziges vor, wie wärs mit einem Gedicht oder einem Lied? Wir veranstalten jedes Jahr den Kortmann-Abend und unser Sommerfest, auf denen ihr feste Aufgaben erhalten werdet. Ihr werdet zum Organisator der KB-Events, ob Kartfahren oder Bogenschießen, jeder darf eine Aktivität planen.

Zum Einstand oder Geburtstag freuen wir uns, wenn du eine Kleinigkeit für Alle ausgibst – Kuchen, Snacks und Süßigkeiten sind immer beliebt. Solltest du mal erwischt werden, deinen Bildschirm nicht zu sperren, wenn du deinen Arbeitsplatz verlässt, dann musst du auch einen ausgeben. Ein bisschen Strafe muss sein 🙂

Berichtsheft führen ist nicht schwer. Im Prinzip trägst du jeden Tag ein, was du wie lange gemacht hast, damit Ausbilder und Lehrer einen Überblick darüber bekommen, welches Wissen dir bereits vermittelt wurde. So kannst du gezielt Themengebiete angehen, die noch fehlen. Wir bei Kortmann haben eine Software, mit der unsere Auszubildenden ihr Berichtsheft führen können. Wie das funktioniert, zeigen wir dir.

Während deiner Ausbildung wirst du als kaufmännischer Azubi jede Abteilung für eine gewisse Zeit durchlaufen. Es ist uns wichtig, unseren Auszubildenden alle Zusammenhänge unseres Unternehmens zu vermitteln und sie so perfekt auf ihr weiteres Berufsleben vorzubereiten. In welcher Abteilung du zuerst arbeitest, erfährst du in der Regel an deinem ersten Tag bei uns. Dies wird durch unseren Ausbildungsbeauftragten und unseren Personalleiter festgelegt.

Wir schreiben Freundlichkeit, Loyalität, Hilfsbereitschaft und Kritikfähigkeit groß. Ein paar kleine Grundregeln gehören natürlich dazu. Morgens begrüßen wir unsere Kollegen freundlich und zum Feierabend verabschieden wir uns. Tabu sind rassistische Ausdrücke, Beleidigungen oder Anschreien. Unter den Mitarbeitern und deinen Teammitgliedern ist Umgangssprache natürlich erlaubt, auch Späßchen und gute Laune sind willkommen. Gegenüber Kunden, Lieferanten, Besuchern und Geschäftspartnern sollte es förmlicher sein, immer freundlich und zuvorkommend.

Wenn du bei uns in der Produktion anfängst, das heißt dein Beruf eher handwerklicher Natur ist, bekommst du Arbeitskleidung von uns zur Verfügung gestellt. In den Berufen in der Verwaltung solltest du jedoch ein paar Vorgaben beachten: Unnatürliche Haarfarben solltest du, sofern nicht beim Bewerbungsgespräch anders besprochen, mit Kortmann abstimmen. Dies gilt besonders für Berufe mit viel Kundenkontakt. Piercings und Tattoos sind für uns in der Regel kein Problem, sollten aber bei Meetings und Veranstaltungen offizieller und repräsentativer Natur versteckt werden. Für die Frauen gilt: Dein Make-Up sollte dezent sein und keine wild gemixten, knalligen Farben beinhalten. Bei Tops und Oberteilen achtest du am besten darauf, dass sie keine Spaghettiträger oder einen besonders tiefen Ausschnitt haben. Röcke sollten nicht zu kurz sein, das heißt maximal bis eine Handbreit über dem Knie. Hohe Schuhe oder Pumps sind kein Problem, achte aber darauf, dass sie nicht zu hoch oder unpraktisch sind. Auch die Mitarbeiter der Verwaltung besuchen manchmal den Lagerplatz und hier gilt: Sicherheit ist oberstes Gebot, ihr bekommt von uns Helm und Warnweste gestellt! Männer sollten ebenfalls auf ein gepflegtes Äußeres achten. Hierzu zählt ein gepflegter Bart, ordentliche, saubere Haare und ein sauber gebügeltes Hemd. Ausgefranste oder kaputte Hosen haben bei der Arbeit ebenfalls nichts zu suchen.

bürohund

FREU DICH AUF EINE
KUSCHELEINHEIT MIT ODIN

Der Behüter des Glaskastens, Aufmunterer der Untertanen und Beschützer des Schlosses. Es war einmal ein kleines rosa Gummischwein, treuer Begleiter von Hund Odin. Das Schweinchen wurde liebend gern in seiner Schnauze hin und her getragen, durch die Gegend geschubst und im Kuschelbunker versteckt. Doch eines Tages ärgerte sich Odin über sein Herrchen, da musste das arme kleine Schwein dran glauben. Bis ihm die Marktschreierin ein neues Schwein schenkte, dieses hatte allerdings eine Besonderheit, bei der Berührung gab es quietschende Laute von sich. Der neue Wegbegleiter war Odin allerdings nicht ganz geheuer, nach nicht mal einem Tag sagte er ihm den Kampf an und gewann. So ging auch das zweite Schwein und sein Quietschen schnell in die Geschichte ein.

Von dort an begann Behüter Odin seine kämpferische Seite zu zeigen, mit Hochmut traute er sich die stählernen Stiefel seines Herrchen als seine Beute im Bunker zu verstecken. Auch seine geliebte Kuscheldecke wurde zum Feind, wir erkannten seine rebellische Seite. So wurde er nun in die Kampfvorbereitung mit unserer Warenbeschafferin geschickt. Neben einem dicken Tau zur Kraftausprägung, einem Revolver mit Wassergeschossen und einem ledernen Halsband, waren Geduld und Tugend die wichtigsten Lerninstrumente.

die Künste der verteidigung

Schnell wickelte Odin alle um seine Pfoten, besonders unsere Warenbeschafferin. Sein Können, fällige Forderungen einzufordern, stellte er täglich unter Beweis. Mit seinem Hundeblick und dem Tragen seiner Leine ist der Platzgang unumgänglich. So war es uns nicht nötig einen Schuldeneintreiber von außerhalb zu bestellen. Das Behüten seines Glaskastens fiel Odin von Tag zu Tag leichter, bis eines Tages an einem winterlichen Tag König Karl mit seinem Geschmeide die Teppichabteilung betrat. Der dunkle Hut wirkte furchteinflößend auf den kleinen Terrier. Auch der Kopfschutz unseres Werksmeisters ist ihm nicht geheuer. Mit all seinem Heldenmut wehrt sich Odin gegen die Bedrohungen und stellt sich lauthals mit Getöse vor die Glastür. So sollte es so sein, dass seine Künste in Verteidigung und Auffinden von Bedrohungen Teil seiner Ausbildung wurden.

Geldeintreiber in der Inkassoabteilung

Es war ein trüber Morgen in der Teppichabteilung, so wird die obere Etage des Schlosses liebevoll genannt. Der Schatzmeister geht schnellen Fußes über den Flur, man erkennt ihn schon an seinem Gang – erstmal nichts ungewöhnliches, doch irgendwas ist heute anders. Er biegt in jedem Raum ab, guckt fragend, sucht unter den Tischen, verlässt den Raum und hinterlässt an mehreren Stellen kleine Stücke Karotten. Dann hört man freudige Pfoten durch den Korridor huschen und ein aufgeregtes Schnüffeln. Odin ist unterwegs, er ist auf der Suche nach den orangen Leckerbissen und sich gleichzeitig eine ordentliche Kuschel- und Krauleinheit abzuholen. An vielen aufeinanderfolgenden Tagen wurde dieses Ritual wiederholt, bis Odin für sein Amt als Geldeintreiber in der Inkassoabteilung vorbereitet war. So bilden er und unser Schatzmeister Julian nun ein unschlagbares Duo. Aber auch eine kleine Pause vom Inkassodienst muss mal sein, so wird die Couch zum Hundebett.